Kitzrettung im Landkreis Kitzingen

Liebe Jäger und BJV Mitglieder!

Unsere BJV Kreisgruppe hat das Förderprogramm zur Kitzrettung des BMEL genutzt und 2 Drohnen mit hoch auflösenden Wärmebildkameras und GPS angeschafft, beim Luftfahrtbundesamt (LBA) registriert und Haftpflicht versichert. 9 Mitglieder haben an einem Online Lehrgang des LBA teilgenommen und den Drohnen Pilotenschein der Kategorie A1/A3 erworben. Die BJV KG Kitzingen kann daher ab 07.06.2021 seinen Mitgliedern, den Landwirten bzw. Flächenbewirtschaftern, die kostenfreie (Spenden sind immer willkommen) Drohnen Befliegung von Grünland oder Futterflächen vor der Mahd zur Kitzrettung anbieten. Mit diesen Drohnen sind war auch in der Lage Junghasen oder Gelege von Bodenbrütern zu erkennen und vor dem Mähtod zu retten. Es ist auch sinnvoll vor der Organisation von Erntejagden auf Schwarzwild im Raps oder Maisfeldern die Flächen mit Drohnen zu befliegen um die Sauen im Schlag zu bestätigen.

Im beiliegenden Infoblatt finden Sie Hinweise welches Drohnenteam für Ihre Region zuständig ist und was Sie vor der Anforderung unserer Drohnenteams beachten sollten.

Wir Jäger kommen mit dieser Initiative unserem Hegeauftrag für das Wild nach und unterstützen die Landwirte bei der Suche von Wildtieren vor der Mahd.

Die Vorstandschaft der BJV Kreisgruppe Kitzingen bedankt sich schon jetzt bei den Drohnenpiloten, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen und wünscht viel Erfolg!

Waidmannsheil!

Dr. Klaus Damme

Unsere Drohnenpiloten bei der 1. Schulung